Das sind wir
Der Chor - aktuell
Intern

Die Chorleiterin

Vorstand und Chor

Repertoire

Geschichte

Konzert-Fotos

Chöre online

Die ganze Geschichte von und mit Helmfried Röder – von 1977 bis 2013

TeuTONia und Christian Velden

TeuTONia und Stefanie Golisch

2013

2014

2015

2016

2016

4. Januar 2016, Montag, 11 Uhr: Trauerfeier für unseren Kassenwart und Bass-Sänger Wolfgang Hornig. Wolfgang ist am 27. Dezember verstorben.

1. Februar, Montag: Christian Velden gab seinen Rücktritt als Chorleiter bekannt.

8. Februar, Montag: Jahreshauptversammlung in den Bielefelder Bürgerstuben.

Für ihre 25-jährige bzw. 10-jährige Chor-Karriere wurden folgende Mitglieder geehrt:

10 Jahre: Ute Biese, Christa Felder, Renate Finke, Friedrich Hübner. 25 Jahre: Ulrike Borchers, Gerold Bron, Renate Gaebel, Birthe Leipner.

Axel Erbe wurde zum neuen Kassenwart/Schatzmeister gewählt.

Unser Ehren-Chorleiter hatte einen Tag zuvor Geburtstag. Wir gratulierten.

10. April, Sonntag: Sonderprobe von 10.30 bis 16 Uhr.

3. - 5. Juni, Freitag bis Sonntag: Chor-Reise nach Eberswalde, zum Forstchor Silvanus. Station auf der Hinreise: Besichtigung des Doms in Königslutter (Virtueller Rundgang!). Ergriffen lauschten wir den historischen Ausführungen der Führungsdame. Lothar III von Süpplingenburg ließ den Dom errichten.

Gesangseinlagen beim Fine-Fest, dem Stadtfest in Eberswalde. Wir sangen mitten in der Stadt auf einer Bühne am Wunderlich-Haus, zuerst der Forstchor Silvanus, dann TeuTONia mit seinem für Eberswalde eigens ausgewählten Programm. Bericht und Bild aus dem Barnim-Echo.

Am 5. Juni traten wir die Rückfahrt an und machten Station beim Schloss Rheinsberg.

Friedrich Hübner gilt der besondere Dank für die Planung und Begleitung bei den Besichtigungen auf der Hin- und Rückreise!

5. Juli: Stefanie Golisch ist unsere neue Chorleiterin. Im Delmenhorster Kurier stellt sie sich vor.

28. August, Sonntag: Die Sonderprobe für das Fauré-Konzert, gemeinsam mit dem Kammerchor Herrenhausen.

23. bis 25. September:

Christian Veldens Abschiedskonzert - Bilder

Fauré Requiem und andere Lieder. Doppelkonzert mit dem Kammerchor Herrenhausen.

23. September, Freitag: Generalprobe in Hannover - 24. September, Sonnabend: Konzert in der Herrenhauser Kirche - 25. September, Sonntag: Konzert in der Delmenhorster Marienkirche.

Bericht im Weser/Delmenhorster Kurier vom 27. September.

Christian Velden hat die Qualität des Chors in der relativ kurzen Zeit seiner Leitung verbessert. Er hat mit uns erfolgreich an Präzision, Ausdruck und Ausstrahlung gearbeitet.

Dem Schreiber dieser Zeilen hat er couragiert und kritisch geholfen, die Webseite zu optimieren.

Er hat sich und uns nicht geschont, und ich wünsche ihm, dass er mit dem Herrenhauser Kammerchor, seiner musikalischen Ausbildung und mit seiner Tätigkeit als Lehrer noch viel Freude und Erfüllung findet.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

2015

31. Januar 2015, Sonnabend, 11 Uhr: Mitwirkung bei der Jubiläums-Veranstaltung des "Hospiz-Dienstes Delmenhorst e.V" in der Markthalle Delmenhorst.

Am Montag, den 16. Februar, fand die Jahreshauptversammlung statt:

Der Einladung des Vorstands folgten so gut wie alle Mitglieder des Gesangvereins. Sie begann mit der Verleihung von Ehrennadeln für langjährige aktive Chorsänger durch den Vertreter des SKDO (Sängerkreis Delmenhorst-Oldenburg Land), Siegwart Giese. Einige Sänger sind schon seit vierzig, der Ehrenvorsitzende Bruno Ullmann seit über 50 Jahren dabei .

Der Vorsitzende Herbert Schmidt gab einen Rückblick auf die Chor-Ereignisse des vergangenen Jahres.

Christian Velden gab eine Vorausschau auf die Planungen des laufenden Jahres.

Die Vorstandwahlen brachten den schon angekündigten Generationswechsel an der Spitze des Gesangvereins: Herbert Schmidt (71), kandidierte nicht erneut. Stattdessen stellte sich Beatrix Cartier (49) zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Der Vorstand beauftragte Herbert Schmidt mit der Unterstützung der neuen Vorsitzenden bei den vielfältigen Aufgaben für ein Jahr.

Die anderen Vorstandsaufgaben verblieben im wesentlichen bei den bisherigen Chormitgliedern. Alle Wahlen waren einstimmig.

18.-19. April, Samstag-Sonntag war unser Chorwochenende. Wir haben getrennt nach Sopran-Alt und Tnor-Bass trainiert und am Sonntag wieder gemeinsam.

Montag, 1. Juni: Besuch einer Chorabordnung in Hannover: Christian Velden gab sein öffentliches Prüfungskonzert in Hannover. es war ein eindrucksvolles Konzert.

Montag, 20. Juli: Unsere Radtour mit dem Zielpunkt Restaurant Zur Eiche. Dabei hatten wir zwei Chorleiter, den Helmfried und den Christian. Im Restaurant wurde uns ein leckeres Matjes-Büfett geboten.

Das Bild zeigt: die Aufstellung beim Start. Aufnahme: Herbert Schmidt.

Sonntag, 4. Oktober: Das gemeinsame Konzert des Dunkelkammer-Chors und TeuTONias in der Stadtkirche. Alles Wissenswerte findet sich hier: Programm, Fotos, Rezensionen. Ein Ausschnitt: YouTube: zum Tanze ...

Sonntag, 6. Dezember: Gemeinsames Konzert mit dem Chor des Willms-Gymnasiums in der Heilig-Geist-Kirche Delmenhorst. Chorleiter: Jan Möller (Willms) und Christian Velden (TeuTONia). Das Programm. Die Chöre.

Montag, 21. Dezember:

Die Weihnachtsfeier fand wie immer in den letzten Jahren im Airfield-Restaurant in Ganderkesee statt. Sabine Heruth spielte auf dem Klavier zwei Weihnachts-Variationen. Ein Highlight war das Berufskunde-Ballett unter der Leitung des Cop Helmfried Röder.

2014

Bei der Jahreshauptversammlung am 27. Januar, Bielefelds Bürgerstuben, wurde noch einmal deutlich, wie viele helfende Köpfe und Hände der Chor hat. Ob Kassenwart, Festausschuss, ob Aufbauhelfer, Festschrift-Redaktion. TeuTONia ist ein Gesamt-Kunstwerk.

Rosenmontag 2014: Die Probe mit Kostümen.

Am Wochenende 22. und 23. März hatten wir das erste Chorwochenende in unserem Probenraum, der Aula.

Kohl ist out, Spargel ist in. Der Kohlkönig Uwe organisierte das Essen im Vielstedter Bauernhaus, Sonntag, 25. Mai. Vorher hatten wir eine kleine Wanderung durch das schöne Vielstedt am Rande des Hasbruchs.

Unsere Radtour am Montag, den 28. Juli, begann mit dem Singen des Delmenhorst-Liedes am Delmenhorster Burgmodell in der Graft. Dann setzten sich fast 60 Chorsängerinnen und -sänger unter der Leitung von Birgit, Insa und Reinhild in Bewegung, kreuz und quer durch die südöstlichen Stadtteile und die angrenzende Natur. Zwischendurch wurde einmal Rast gemacht, Punsch getrunken und gesungen, auf dem Hof der Grundschule Annenheide. Höhepunkt der Tour war das Büfett in den Jahn-Stuben, sehr lecker, und auch hier gab es unter Leitung von Christian reichlich Gesang.

Am Samstag, den 25. Oktober, haben wir bei der Jubiläumsveranstaltung des »Arbeitskreises sauberes Delmenhorst, 10 Jahre« gesungen.

Teil 1: Seid willkommen ihr Leut - Delmenhorst Lied.

Teil 2: Zum Tanze da geht ein Mädel - Shenandoa - Erlaube mir, feins Mädchen - Liebeskummer lohnt sich nicht - Auf Wiedersehen.

Oldenburg – Lamberti-Markt – Weihnachtsmarkt. Am 5. Dezember um 18 Uhr sind wir mit über 60 Sängern dort aufgetreten. Bild 1Bild 2 von www.oldenburg.de

Weihnachtskonzert – Benefizkonzert für den Delmenhorster Kindermittagstisch (Stars for Kids)

Am 13. Dezember, 17 Uhr, begann unser Weihnachtskonzert in der Apostelkirche. Das Konzert war eine Mischung aus Chorsatz-Liedern, einstimmigen Liedern für Chor und Gemeinde und Solo-Darbietungen von Markus Liebegott. Drei Instrumentalistinnen aus dem Chor waren auch dabei, Sabine Heruth am Klavier, Karin Ruhe - Klarinette, Jasmin Wolfram – Schlagzeug.

Das Publikum spendete reichlich für den Delmenhorster Kindermittagstisch, dem so am Donnerstag, den 18. Dezember um 11 Uhr eine stattliche Spende übergeben werden konnte.

Bilder-Galerie

Delmenhorster Kurier vom 15.12.14

Die Weihnachtsfeier am Montag, den 15. Dezember stand noch ganz unter dem Eindruck des von Christian Velden geleiteten Konzerts. Es gab bei Menkens Hoykenkamp ein leckeres Büfett, es wurden Weihnachtslieder gesungen und es gab launige Vorträge – unter anderem eine Satire über typische Chor-Phänomene.

2013²

Am 4. November 2013 war bereits die dritte Probe mit Christian Velden (Beginn: 21. Oktober). Wir übten »Shenandoah«, »Zum Tanze da geht ein Mädel«, »Liebeskummer lohnt sich nicht«und den Kanon »Es ist halt schön ..«.

Unsere Jahresabschlussfeier, so hieß unsere Advents- und Weihnachtsfeier in diesem Jahr, fand wieder im Airfield-Restaurant statt, am Montag, den 2. Dezember. Es gab ein leckeres Büfett, und der Chor gab zum Besten, was er von den neuen Weihnachtsliedern unseres Chorleiters schon intus hat.